Website und SEO: organische Reichweite via Suchmaschinen

Ihre Website ist Ihre Visitenkarte im Internet. Personen, die Sie kennengelernt haben, können sich auf Ihrer Website über Ihre Marke und Ihr Angebot informieren.

Ihre Website sollte aber auch eingesetzt werden, um neue Kontakte zu gewinnen. Dafür muss an den Stellen, wo sich Ihre Zielkunden im Internet bewegen, auf sie hingewiesen werden. Mit Search Engine Optimization können Sie Ihr Angebot bei den Suchmaschinen im Internet so positionieren, dass Ihre Zielkunden Ihr Angebot möglichst unter den ersten angezeigten Suchergebnissen finden, wenn sie nach relevanten Begriffen suchen.

Dafür können Sie Onpage- und Offpage-Maßnahmen einsetzen.

Onpage-Optimierung

Zu den Onpage-Maßnahmen zählt eine clevere Selektion von Schlüsselwörtern (Keywords). Keywords sind dann geeignet, wenn sie nicht nur den Kern der eigenen Leistung beinhalten, sondern von Ihren Zielgruppen auch oft gesucht werden. SEO-Experten können das Suchvolumen von Keywords mit Analyse-Tools ermitteln. Sie erkennen auch Korrelationen zwischen den Maßnahmen und den Suchergebnissen und können das SEO-Vorgehen laufend optimieren.

Diese Keywords können dann auf suchmaschinenoptimierten Landingpages mit sogenanntem „Pillar-Content“ und in Überschriften auf der Website gezielt verwendet werden. Die Landingpages werden mit dem Angebot der Website bzw. dem Shop oder der Handelsplattform verknüpft (verlinkt). Vermeiden Sie aber, attraktive „Brückenseiten“ zu bauen, die nur das Ziel haben, Besucher zu ganz anderen Inhaltsseiten zu leiten. Damit würden Sie nämlich sogar die Auslistung bei Suchmaschinen riskieren. SEO-Fachleute sind mit den sich immer wieder ändernden Suchmechanismen der Suchmaschinen vertraut und wissen, wie sie Websites technisch, strukturell und inhaltlich gestalten müssen, damit sie für Ihre Zielkunden sichtbar werden.

Die Wirkung von SEO braucht allerdings Zeit. Suchmaschinen verhalten sich träge und nehmen Änderungen, die Sie an Ihrer Website vornehmen, erst allmählich auf. Grundsätzlich gilt: Je lebendiger Sie Ihre Website halten und je aussagekräftiger und strukturierter Inhalte (Content) geboten sind, desto höher ist das Ranking bei den Suchmaschinen. Und je mehr Traffic Sie auf Ihrer Website haben und je länger Nutzer auf Seiten verweilen, desto höher ist das Ranking bei den Suchmaschinen. Sie sehen, dass Sie eine Erfolgsspirale einleiten können.

Den Erfolg von Online-Aktivitäten wie SEO und SEA können Sie mit Anwendungen zur Web-Analyse und zur Traffic-Analyse feststellen, monitoren und optimieren. Online-Marketing-Experten können Sie dabei unterstützen.

Auch die technische Umsetzung, beispielsweise die Nutzung von Metatags und richtigen Headline-Strukturen, kann helfen, Ihre Website für Ihre Zielkunden besser sichtbar zu machen. Ein ganz wichtiges Entscheidungskriterium für das Ranking in Suchmaschinen ist, wie gut die Website auf verschiedenen, auch mobilen Endgeräten funktioniert (responsives Design). Aktualisieren Sie Ihre Inhalte regelmäßig und passen Sie sie dem Suchverhalten Ihrer Zielkunden an. Am besten lassen Sie sich dabei von Fachleuten (Content-Spezialisten) unterstützen, weil die Präferenzen von Suchmaschinen einen speziellen Schreibstil nahelegen.

Offpage-Optimierung

Mit Offpage-Maßnahmen können Sie die Link-Popularität Ihrer Website optimieren. Das ist mindestens so wichtig wie die Gestaltung der Website selbst. Denn je mehr Links auf Ihre Website verweisen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Website von Zielkunden besucht wird. Außerdem steigt mit der Anzahl hochwertiger Hyperlinks auf Ihre Website (Backlinks) auch Ihr Ranking in den Suchmaschinen. Für den Erfolg kommt es u. a. auf die Qualität der sogenannten „Ankertexte“ in dem Link an. Sie „verdienen“ sich Ihr Ranking also durch attraktiven Content und eine sinnvolle Verlinkung (Linkpartnerschaften) mit anderen.

Dialog

Wo liegen Ihre Herausforderungen?

...
Dialog neu starten!