Voraussetzungen für einen Foresight-Prozess

Eine notwendige Bedingung für verantwortliche Gestaltung ist eine ausgeprägte Themenkompetenz, also der systematische Zugang zu Wissen über übergeordnete Themen wie Mobilität, Freiheit, Gesundheit/Wellness, Kommunikation/soziale Beziehungen etc., und die Fähigkeit, die Entwicklung dieser Themen zu den eigenen Möglichkeiten in Bezug zu setzen. Vieles spricht nämlich dafür, dass künftig nicht mehr reine Technologien die Schlüssel zu neuen Geschäftsfeldern sein werden; vielmehr wird es zunehmend darauf ankommen, die wirklich wichtigen Themen in unserer Gesellschaft zu erkennen und vernünftige, praxisgerechte und integrierte Lösungen zu schaffen. In einem kontinuierlichen, schnittstellenübergreifenden Foresight-Dialog können isolierte Erkenntnisse sinnvoll kombiniert und zu marktgerechten Gesamtlösungen integriert werden.

Um in komplexen Umfeldern den Blick für das künftig Wesentliche zu schärfen und fokussierte Perspektiven herauszuarbeiten, bedarf es besonderer methodischer Fähigkeiten. Zum bewährten Methodenportfolio von Corporate Foresight-Initiativen zählt insbesondere die Szenariotechnik (nach Hermann Kahn, RAND). Die Szenariotechnik stützt sich auf Methoden wie Technologie-Scouting, Publikationsanalysen, Umfeldanalysen, Trendextrapolationen, Delphi-Studien, Technologiefolgenabschätzungen und Wild Card-Analysen. Gehen Sie das Thema aber nicht zu theoretisch an. Um in vertretbarer Zeit und mit vertretbarem Aufwand nachvollziehbare und belastbare Ergebnisse zu erhalten, wählen Sie eine gesunde Balance zwischen wissenschaftlichem Anspruch und Praxisrelevanz.

Schließlich ist eine hinreichende Prozesskompetenz erforderlich, um sicherzustellen, dass die Erkenntnisse gezielt verknüpft werden, dass sie in Strategie- und Entscheidungsprozesse einfließen und dass sie tatsächlich zu Innovationen führen. Prozesskompetenz ist außerdem eine Voraussetzung für die Verstetigung und Institutionalisierung der Foresight-Aktivitäten in Unternehmen.

Dialog

Wo liegen Ihre Herausforderungen?

...
Dialog neu starten!