Reichweite (Reach) und Zielkundenfokus

Wenn Sie Ihre Leistung vermarkten möchten, brauchen Sie mit Ihren Marketingaktivitäten Reichweite. Reichweite erreichen Sie vor allem mittels Werbung, Öffentlichkeitsarbeit und Optimierung Ihrer Online-Präsenz..

Zielkundenfokus

Aktivität ist gut. Weil aber Marketing Geld kostet, sollten Sie Streuverluste vermeiden. Also sollte die Reichweite nicht willkürlich sein, sondern auf Ihre Zielsegmente in den Zielmärkten ausgerichtet sein. Die nächste Herausforderung besteht darin, die Zielkunden in den Zielmärkten auf attraktive und wirksame Weise anzusprechen.

Um wirksames Marketing zu betreiben, ist eine gute Kenntnis der kundenseitigen Einkaufsprozesse wichtig. Kaufentscheidungen werden in der Regel nicht von einzelnen Personen getroffen; vielmehr sind mehrere betriebliche Funktionen in die Kaufentscheidung eingebunden („Buying-Center“). Wer im „Buying-Center“ der Kunden beeinflusst die Kaufentscheidungen? Wer verwendet beim Kunden die beschafften Artikel? Wie läuft der Kaufprozess beim Kunden ab? Wie wird schließlich die Entscheidung für den Kauf getroffen?

Um Antworten auf diese Fragen zu finden, bietet sich eine Buyer-Personas-Analyse an.

Im Marketing bietet sich eine Kombination aus Inbound- und Outbound-Maßnahmen an. Inbound-Maßnahmen sind dazu geeignet, Zielkunden an das Unternehmen heranzuführen, die dem Unternehmen noch gar nicht namentlich bekannt sind. Mit Outbound-Maßnahmen werden Zielkunden gezielt angesprochen und zu Handlungen angeregt.

Dialog

Wo liegen Ihre Herausforderungen?

...
Dialog neu starten!