Osborn-Checkliste als Kreativitätstechnik

Die Osborn-Checkliste liefert Anregungen, um Bestehendes durch bewusstes Verändern einzelner Eigenschaften kritisch zu hinterfragen. Durch das Verändern verschiedener Eigenschaften in verschiedenen Ausprägungen erscheint den Betrachtern das Modifizierte völlig entfremdet.

Bei der Betrachtung dieses Modifizierten können sie sich dann fragen, welcher andere Gegenstand diesem „modifizierten Bestehenden“ entspricht und wie bei jenem Gegenstand bestimmte Probleme gelöst worden sind. Die Fragen, die Osborn als Anregung liefert sind beispielsweise: Was ist so wie dies? Was kann kopiert werden? Gibt es alternative Verwendungen, wenn das Bestehende so verändert wird?

Dialog

Wo liegen Ihre Herausforderungen?

...
Dialog neu starten!