Ertragssteigerung

Für den Ertrag gibt es genau zwei Hebel, nämlich den Umsatz und die Kosten. Das klingt simpel, ist es aber nicht. Wenn das Verhältnis von Umsatzerlösen zu Kosten gar nicht passt, geraten Unternehmen in wirtschaftliche Krisen. In der Krise ist der Druck einer Ertragssteigerung besonders hoch. Wirksame Maßnahmen für eine nachhaltig angelegte Ertragssteigerung wirken sich unmittelbar auf die Bonität und auf den Unternehmenswert aus. Nachvollziehbar eingeleitete jährliche Ertragssteigerungen wirken sogar mit dem Hebel eines Vielfachen auf den Unternehmenswert. Deshalb lohnt es sich, Ertragssteigerungsprojekte mit Profis zu planen und umzusetzen.

Dialog

Wo liegen Ihre Herausforderungen?

...
Dialog neu starten!