Ein angemessener Entscheidungsprozess

Entscheidungen sollten nicht „aus der Hüfte heraus“ getroffen werden. Achten Sie darauf, dass Entscheidungen einen angemessenen Entscheidungsprozess durchlaufen, um zu reifen. Entscheidungen werden gut, wenn Sie hinreichende Informationsquellen für Entscheidungsgrundlagen einbeziehen. Bilden Sie sich auch ein gutes Verständnis für das Zusammenspiel der Kräfte im Umfeld, auf das sich Ihre Entscheidungen auswirken. Machen Sie sich die Wirkung physiologischer Aspekte im Entscheidungsprozess bewusst. Fördern Sie eine Kommunikationskultur, in der Entscheidungen im offenen Diskurs vorbereitet werden können. Und etablieren Sie einen formalen Entscheidungsprozess, der sicherstellt, dass alle Phasen der Entscheidungsbildung sorgfältig durchlaufen werden.

Dialog

Wo liegen Ihre Herausforderungen?

...
Dialog neu starten!