Der perfekte Kaufkandidat

Bei der Suche nach einem passenden Kaufkandidaten ist ein Kriterienkatalog wichtig. Je nachdem, ob Sie ein am reinen Finanzinvestment interessierter Käufer, ein strategischer Käufer oder ein operativ motivierter Käufer sind, werden unterschiedliche Kriterien auf Ihrer Wunschliste stehen.

Prüfen Sie sorgfältig, ob Ihre Kaufkandidaten wirtschaftlich gesund sind und keine „Leichen im Keller“ liegen haben. Für eine solche Prüfung eignet sich das Verfahren einer Due Diligence und daraus abgeleiteter Garantien, die im Transaktionsvertrag festgehalten werden.

Wenn Sie sanierungserfahren sind, können Sie durchaus ein sanierungsbedürftiges Unternehmen ansehen. Prüfen Sie das Unternehmen gründlich auf seine Sanierungsfähigkeit und wägen Sie ab, ob Ihnen der Aufwand gerechtfertigt erscheint, also ob das Unternehmen für Sie sanierungswürdig ist.

Wenn Sie geeignete Beteiligungsmöglichkeiten suchen, werden Sie in einschlägige Unternehmensvermittlungsbörsen sehen, vielleicht Gesellschafter geeigneter Unternehmen selbst ansprechen und ggf. einen Unternehmensvermittler mit der Suche beauftragen.

Es ist nicht immer einfach, die Gesellschafter von attraktiven Unternehmen zu recherchieren, und es ist auch eine heikle Aufgabe, die Gesellschafter in angemessenem Ton zu fragen, ob sie sich von ihrem Unternehmen trennen möchten. Insbesondere bei inhabergeführten Unternehmen treffen Sie mit einem solchen Affront auf einen möglicherweise emotional geladenen Nerv. Wenn Sie mit Leitenden Angestellten in nicht inhabergeführten Unternehmen über eine mögliche Verfügbarkeit ihres Arbeitgebers sprechen, können Sie sich nicht sicher sein, ob Ihr Anliegen in Ihrem Sinne verfolgt wird, weil Leitende Angestellte ihre eigenen Interessen verfolgen. Es hat sich bewährt, solche Vorstöße neutralen Unternehmensberatern oder Unternehmensvermittlern zu überlassen, die gern in Ihrem Namen bei attraktiven Unternehmen die Möglichkeit einer Übernahme erfragen und einen Kaufprozess für Sie einleiten können.

Dialog

Wo liegen Ihre Herausforderungen?

...
Dialog neu starten!