Das Rubikon-Modell

Eine ganz interessante Erkenntnis ist die Wirkung einer Intentionsschwelle, die zunächst durch extrinsische Motivation überwunden werden muss, bevor intrinsische Motivation wirkt. Menschen müssen zunächst an Interessen herangeführt werden, damit sie entdecken können, ob es sie wirklich interessiert. Das kennen wir von Kindern, die an möglichst viele Aktivitäten herangeführt werden müssen, damit sie erkennen können, was sie weitermachen möchten, sei es Musik, Lesen oder Sport.

Ist die Intentionsschwelle erst einmal überschritten, wird die Motivation durch den gelenkten Willen weiter aufrechterhalten. Dasselbe trifft auch für Mitarbeiter in Organisationen zu. Und es trifft auch für Organisationen als Ganzes zu. Erfahrungen und Erfolge können das weitere „natürliche“ Verhalten von Organisationen prägen. Betrachten Sie das Überwinden von Intentionsschwellen als eine lohnende Investition.

Dialog

Wo liegen Ihre Herausforderungen?

...
Dialog neu starten!