Das hybride Projektmanagement

Die meisten Projekte spielen sich in Umfeldern mit beherrschbarer Komplexität und Volatilität ab. In diesen Umfeldern eignet sich eine hybride Herangehensweise an Projekte. In jedem Fall sollten Sie nicht auf die Feedback-Kultur verzichten und nicht zu stark an einem einmal erstellten Projektplan „kleben“. Viele Dinge werden erst während der Umsetzung bekannt oder sichtbar. Es wäre fahrlässig, solche neuen Erkenntnisse dann auszublenden oder jemandem, der solche Einsichten während der Umsetzungsphase kommuniziert, Vorwürfe zu machen, dass er das nicht schon in die Planungsphase eingebracht hat. Ganz im Gegenteil sollten Sie solche Informationen begrüßen und wertschätzen. Das ist auch eine Frage der kulturellen Einstellung.

Beispiel: Während Projekte von Deutschen typischerweise nach Projektplan abgearbeitet werden, arbeiten Niederländer von Natur aus agiler. Während der Umsetzung werden gelegentlich bereits beschlossene Dinge neu infrage gestellt. Das irritiert deutsche Projektteilnehmer, aber die Qualität der Projektergebnisse nimmt durch diese iterative Vorgehensweise zu.

Dialog

Wo liegen Ihre Herausforderungen?

...
Dialog neu starten!