Situative Führung: Passen Sie sich an

Es gibt nicht den einen, idealen Führungsstil. Führen Sie situativ, je nachdem, mit welchem Mitarbeiter Sie es zu tun haben, und welche Aufgabe auszuführen ist. Manche Mitarbeiter brauchen konkrete Vorgaben und eine intensive Unterstützung in der Ausführung. Sie brauchen eine enge Führung und eine laufende Kontrolle von Teilschritten. Anderen Mitarbeitern reicht ein Rahmen von Erwartungen und übergeordnete Ziele als Vorgaben. Sie brauchen nur minimale Unterstützung und schätzen eine lose Führung. Solche Mitarbeiter können Sie ideal in die Entwicklung von Konzepten einbinden.

Um zu führen, sollten Sie sich allerdings zunächst klar darüber werden, ob Sie überhaupt führen möchten, ob Sie das können und ob Ihre Vorgesetzten Sie führen lassen.

Dialog

Wo liegen Ihre Herausforderungen?

...
Dialog neu starten!