Künstliche Intelligenz (KI) als Problemlöser

Wenn Sie Anwendungen suchen, die urteilen, Probleme lösen und lernen können, kommen Sie in den Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI). Künstliche Intelligenz von Maschinen ist menschlichen Fähigkeiten in mancher Hinsicht überlegen, etwa wenn es um das Erfassen und das Simulieren komplexer Systeme und Prozesse geht, etwa in neuronalen Netzwerken.

Dabei können KI-Anwendungen nicht nur einmal trainierte Zusammenhänge erfassen, sondern auch veränderte Zusammenhänge erkennen und dynamisch-komplexe Probleme lösen (deep learning). Die höchste Stufe der KI ist die Automatisierung intelligenter, dynamischer Prozesse. Ein Beispiel hierfür ist das autonome Fahren, aber auch dynamische Decision-Support-Systeme für die Unternehmensführung. Solche Anwendungen, die nicht auf eine menschliche Interaktion angewiesen sind, fallen in den Bereich der „Autonomous Intelligence“.

Mit KI-Anwendungen können Prozesse zwischen verschiedenen Organisationen abgestimmt werden. Komplexe Prozesse, in die unterschiedliche Ressourcen eingebunden sind, können mit BI dynamisch optimiert werden. Die Entscheidungsprozesse von KI-Anwendungen sind nicht nachvollziehbar; sie erfolgen in einer Blackbox. Um Vertrauen in die sinnvolle Arbeitsweise von KI-Anwendungen zu schaffen, empfiehlt es sich, Prototypen zu „bauen“ und den Proof-of-Concept zu erbringen, bevor komplexere und existenzkritische Prozesse KI-basiert geregelt werden.

Trotz aller Fortschritte der KI bleiben viele technisch realisierbare Problemlösungsfähigkeiten spezifisch und müssen von Menschen angelegt werden. Eigene kognitive Fähigkeiten bleiben (noch) Menschen vorbehalten. Auch wenn Maschinen lernen, strategisch zu agieren, können sie emotionale Intelligenz (noch) nicht erlernen.

Setzen Sie auf mittlerweile verfügbare KI-Standardanwendungen, und vermeiden Sie individuelle Programmierungen. Legen Sie Ihre KI-Anwendungen modular an, und achten Sie auf Standardschnittstellen zwischen den eingesetzten Modulen, um flexibel zu bleiben. KI-Experten können Ihnen bei der Konzeption von KI-Anwendungen und bei der Auswahl und Implementierung von Modulen behilflich sein. Machen Sie sich aber nicht von einzelnen KI-Experten abhängig, sondern bilden Sie auch eigene Mitarbeiter in KI-Anwendungen aus, um Ihr Unternehmen autonom weiterentwickeln zu können.

Dialog

Wo liegen Ihre Herausforderungen?

...
Dialog neu starten!