CSR – soziale Verantwortung von Unternehmen

„Corporate Social Responsibility?, abgekürzt „CSR“, ist ein Begriff, der in großen Unternehmen seinen Ursprung hat, aber für Unternehmen jeder Größenordnung relevant ist. Mit dem Begriff wird die soziale Verantwortung von Unternehmen für die Gesellschaft bezeichnet. Ihr Unternehmen steht nicht isoliert in der Gesellschaft, sondern ist in sie eingebunden. Deshalb erwartet die Gesellschaft, dass Ihr Unternehmen freiwillig und über gesetzliche Forderungen hinaus Verantwortung für die Auswirkungen seines Handelns übernimmt.

Mit einem integrierten Konzept kann Ihr Unternehmen diese Verantwortung nicht nur übernehmen, sondern auch gezielt darüber kommunizieren. Sie positionieren Ihr Unternehmen in seinen Märkten und in der Gesellschaft nicht nur durch die Marktleistung, sondern auch dadurch, wie verantwortlich Sie zur Erbringung dieser Marktleistung mit natürlichen Ressourcen, einschließlich der Menschen, und mit unserer Umwelt umgehen und wie vorteilhaft Sie mit den Gruppen, die an Ihrem Unternehmen interessiert sind (Stakeholders), kommunizieren.

In der Praxis können Sie CSR mit folgenden Themen umsetzen: Die Einhaltung von Gesetzen, Sicherheitsstandards und Menschenrechten sowie die faire Bezahlung von Arbeit, der nachhaltige Umgang mit natürlichen Ressourcen, auch in Ländern, in denen es keine scharfen gesetzlichen Regelungen gibt, und karitatives und philanthropisches Engagement. CSR-Prinzipien sind schon im Leitbild des Ehrbaren Kaufmanns begründet. Aber mit der Globalisierung werden Unternehmen zu manchen Verlockungen verleitet, die einen neuen, wachen Blick auf CSR rechtfertigen.

Ein CSR-konformes Verhalten kann Ihr Ansehen und Ihre Reputation bei Ihren Kunden, Ihren Lieferanten, Ihren Mitarbeitern und in der Öffentlichkeit stärken. Eine Selbstverpflichtung durch ein veröffentlichtes CSR-Statement Ihres Unternehmens kann helfen, die Ansprüche tatsächlich zu erfüllen. Viele Unternehmen, die für ihre CSR-konforme Arbeitsweise bekannt sind, werden bevorzugt als Lieferanten eingesetzt, finden einfacher qualifizierte Mitarbeiter, können höhere Preise durchsetzen und so von ihrem sozial und ökologisch verträglichen Handeln wirtschaftlich profitieren. Maßnahmen zur Festigung der Corporate Social Responsibility können zum positiven Image beitragen und die Bereitschaft attraktiver Unternehmen in Ihrem Umfeld fördern, mit Ihrem Unternehmen zu kooperieren. Durch gelungene CSR-Maßnahmen können Sie auch das Vertrauen von Geschäftsbanken und Investoren in Ihre Marken und Ihr Unternehmen stärken und den Unternehmenswert positiv beeinflussen. Sie machen Ihr Unternehmen attraktiver für Anteilseigner und können ggf. Anteile zu einem höheren Preis veräußern.

Seien Sie sich aber auch bewusst, dass jede Handlung, die nicht der Selbstverpflichtung entspricht, Ihre Glaubwürdigkeit infrage stellen und Ihrer Reputation schaden kann. Reine CSR-Propaganda ohne realen Hintergrund wird als „Greenwashing“ voraussichtlich aufgedeckt. Der Schaden kann dann größer sein, als wenn Sie nie CSR-Maßnahmen durchgeführt hätten.

Vielleicht werden Sie CSR-Befürwortern begegnen, die der Ansicht sind, dass Unternehmen, die CSR-konform arbeiten, keinen Gewinn erwirtschaften sollten, weil sie ihren Geschäftspartnern, insbesondere ihren Lieferanten und ihren Kunden, diesen Gewinn entziehen. Diese Ansicht ist aber irreführend. Vielmehr ist eine wichtige Komponente des CSR-Konzepts, dass sich Unternehmen selbst erhalten können, um nicht der Gemeinschaft zur Last zu fallen. Gewinn ist also eine essenzielle Forderung CSR-konformen Verhaltens.

Die ISO-Norm 26000 „Guidance on Social Responsibility“ kann Ihnen nützliche Hinweise für eine sozial und ökologisch verantwortliche Geschäftstätigkeit geben.

Dialog

Wo liegen Ihre Herausforderungen?

...
Dialog neu starten!